fbpx
Affiliate Marketing für Unternehmen

Affiliate Marketing für Unternehmen

Ab wann ist Affiliate Marketing für Unternehmen sinnvoll? Für welche Unternehmen ist Affiliate Marketing sinnvoll und welche Möglichkeiten gibt es für den B2B Bereich?

Wenn du denkst, der Beitrag hilft Anderen, darfst du Ihn gern teilen – klicke einfach auf den jeweiligen Button unten.

Share on email
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!

Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

Affiliate Marketing für Unternehmen

Ab wann ist Affiliate Marketing für Unternehmen sinnvoll? Für welche Unternehmen ist Affiliate Marketing sinnvoll und welche Möglichkeiten gibt es für den B2B Bereich?

Affiliate Marketing ist für viele Unternehmen eine Vertriebs- bzw. Marketingdiziplin die oft nicht genutzt wird. Dabei kann Affiliate Marketing für Unternehmen hoch profitabel sein.

Ab wann ist Affiliate Marketing für Unternehmen sinnvoll?

Viele Unternehmen machen den Fehler und wollen gleich zu Beginn mit der Möglichkeit des Affiliate Marketings starten. Das ist oft aus den verschiedensten Gründen nicht zu empfehlen.

Einige davon sind:

  • fehlende Prozesse
  • fehlender Traffic
  • fehlendes Grundrauschen
  • fehlende System
  • fehlende Erfahrung
  • wenig Bekanntheit

Diese – und weitere – Gründe können dazu führen, dass der Start eines Partnerprogramms für Onlineshop Betreiber nach hinten los geht. Eine kleine Faustregel besagt, dass ein Unternehmen / Onlineshop mindestens einmal 50.000 Nutzer pro Monat auf der Internetseite als Grundrauschen verzeichnen sollte. Weiterhin sollten die Prozesse von Bestellprozess bis zur Lieferkette und der Nachbetreuung des Kunden fest verankert sein. Ausserdem sollte eine personelle Ressource für mindestens 6 Monate in Vollzeit abgestellt werden.

Diese personelle Ressource ist extrem wichtig, da das Setup und die Ansprache von neuen Partnern, Publisher, Vertriebspartnern sehr zeitaufwendig sein kann. Hier ist es zu empfehlen mindestens 12 – 15 Stunden pro Woche in den Aufbau des Partnerprogramms zu investieren. Ist dies nicht möglich, dann sollte das Unternehmen über eine Zusammenarbeit mit einer professionellen Affiliate Marketing Agentur nachdenken.

Für welche Unternehmen ist Affiliate Marketing sinnvoll?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass diese Art der Vermarktung bzw. des Vertriebes dann sinnvoll ist, wenn das Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen an Endverbraucher verkauft. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass Unternehmen die Produkte an andere Unternehmen (B2B) verkaufen nicht auch diese Form des digitalen Direktvertriebs nutzen können.

Besonders interessant ist Affiliate Marketing für Unternehmen die einen Onlineshop betreiben. Hier kann ein Partnerprogramm zu einem guten Einkommenskanal werden. Ausserdem können die Onlineshops / Unternehmen so neue Käufergrupppen erschließen. Zusätzlich für das Risiko für die Unternehmen reduziert, da die Vermarktung der Produkte oder Leistungen oft ausschließlich auf Provisionsbasis vergütet wird.

Affiliate Marketing für Unternehmen im Bereich B2B

Auch Unternehmen, die Produkte ausschließlich an andere Unternehmen – also Business to Business (B2B) verkaufen können Sich die Funktionsweisen des Affiliate Marketings zu nutze machen. Dies ist ein wenig umständlicher und mit mehr Auffwand verbunden jedoch ist dies genauso effektiv.

Affiliate Marketing selbst hat grundsätzlich nicht all zu viel mit Marketing zu tun, sondern ehr mit Vertrieb. Warum? Der (Vertriebs-) Partner erhält in den meisten Fällen nur dann eine Provision, wenn dieser nachweislich für eine Transaktion verantwortlich ist. Daher erhält das Unternehmen vorerst einmal kostenfreie Werbung. Aus diesem Grund nennen wir diese Art des Marketing / Vertriebes auch digitalen Direktvertrieb.

Affiliate Marketing für Unternehmen im B2B Bereich – WIE?

Affiliate Marketing für Unternehmen im B2B Bereich kann mittels einem sogenannten privaten Partnerprogramm abgebildet werden. Hierzu wird eine Plattform für das jeweilige Unternehmen aufgesetzt. Auf dieser Plattform erhält jeder Vertriebspartner seinen eigenen Zugang. Innerhalb dessen kann er sich seinen Verkäufe Minuten genau ansehen. Die Verkäufe und / oder Empfehlungen werden dort erfasst und mit einem Status versehen.

Entsteht nun aus einem solchen Kontakt ein Verkauf, kann der (digitale) Vertriebspartner entlohnt werden. Im optimalen Fall baut das Unternehmen über die Zeit viele verschiedene Vertriebspartner auf. So erwirtschaftet es mehr Umsatz und gewinnt neue Kunden. Die Vertriebspartner müssen jedoch auch irgendwann einmal abgerechnet und ausgezahlt werden. Dabei ist die Plattform selbstverständlich auch behilflich. Per Knopfdruck werden hier Gutschriften erstellt und versandt. Dies kann automatisiert werden und auch per API Schnittstellen an die eigene Buchhaltung angebunden werden. Somit kann auch die Auszahlung Automatisiert werden.

Wichtig: Bei B2B Unternehmen ist die magische Grenze von 50.000 Nutzern pro Monat nicht wichtig. Dafür ist allerdings der Zeitliche Einsatz erheblich größer, da die digitalen Vertriebspartner einzeln in persönlicher Ansprache aufgebaut, informiert, gepflegt & betreut werden müssen.

Für welche Unternehmen bietet Internetumsatz.de Affiliate Marketing Beratung / Betreuung an?

Wir helfen Unternehmen aus dem B2C und B2B Sektor. Unser Ziel ist es, das so viele Unternehmen wie möglich das Thema Affiliate Marketing oder auch digitaler Direktvertrieb genannt, für sich nutzen. Aus diesem Grund bieten wir ein kostenfreies Beratungsgespräch an.

Weitere Beiträge die Dich interessieren könnten...